Panasonic Remote-Kameras bei Newtopia im Einsatz

Der deutsche Ableger der niederländischen Reality-TV-Show Utopia nutzt die Panasonic AW-HE60 für die im Februar gestartete Aufzeichnung.

Insgesamt 37 PTZ-Kameras, die von Infostrada, dem technischen Partner von Talpa Global, gekauft wurden, werden für Indoor-Aufzeichnungen bei der ProSiebenSat.1 Produktion verwendet. Seit Februar 2015 wird das Format im Fernsehen auf SAT.1 und online ausgestrahlt.

„Wir haben uns für die Panasonic AW-HE60 Kameras aufgrund ihrer guten Bildqualität in den Lichtverhältnissen, die bei der Aufzeichnung in Räumen herrschen, entschieden", sagt Willem Roskam, Global Technical Consultant für Utopia. „Das für uns entscheidende Feature war die Infrarotoption, da wir dank dieser das Geschehen auch nachts aufzeichnen können, wenn in den Gebäuden kein Licht eingeschaltet ist. Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität der Aufzeichnungen, die die Panasonic AW-HE60 Kameras liefern."

Utopia ist eine der am meisten beachteten Reality-TV-Shows der Welt. In den Niederlanden wird Utopia täglich auf SBS6 ausgestrahlt und hat die durchschnittliche Zuschauerzahl für den Sender im sehr wettbewerbsstarken frühen Abend fast vervierfacht.

Die AW-HE60 hat einen 1/3 Typ FulI-HD MOS-Sensor, einen 18-fachen optischen Zoom und einen 10-fachen digitalen Zoom. Sie ist bei der Aufzeichnung von Reality-TV-Formaten weit verbreitet, wird aber auch in Konferenz- und Bildungseinrichtungen eingesetzt.

Andre Meterian, Director für Europa, Russland und CIS bei der Panasonic Broadcast & Pro AV Solutions Division sagt dazu: „Es ist für uns ein echter Coup, beim Utopia-Franchise beteiligt zu sein. Reality-TV ist genau dann am besten, wenn die Teilnehmer vergessen, dass sie gefilmt werden. Die extrem geringe Bewegungslautstärke sowie die Infrarot-Fähigkeit machen bei der AW-HE60 den wichtigen Unterschied aus."