• AJ-PX270

AJ-PX270

Der erste Handheld-Camcorder mit AVC-ULTRA*1 Codec-Familie, microP2-Karten und Wireless-LAN-Verbindung

 

Wichtigste Vorteile:

  • AVC-Intra 200100/50 + AVC-LongG50/25/12
  • Hervorragende Bildqualität mit 10 Bit und 4:2:2 bei Videoaufnahmen mit 50 oder 25 Mbit/s
  • Neues kompaktes, leichtes 22-fach-Zoomobjektiv (f=28 mm – 616 mm/35 mm)
  • Workflow-Konnektivität mit LAN-Verbindung als Standard
  • Zwei Slots für kostengünstige microP2-Karten

Der AJ-PX270 ist der erste P2HD Handheld-Camcorder mit AVC-ULTRA Aufzeichnung und integrierten microP2-Kartenslots. Zusätzlich zum etablierten AVC-Intra100 Codec unterstützt der AJ-PX270 den AVC-LongG Codec für längere Aufzeichnungen und optional den AVC-Intra200Codec für Aufnahmen in Master-Qualität. Damit bietet der Camcorder vielfältige Aufnahmemöglichkeiten. Der Handheld-Camcorder besitzt zwei integrierte microP2-Kartenslots für eine simultane Aufzeichnung, ein neuentwickeltes kompaktes Mehrzweck-Zoomobjektiv und Wireless-Optionen für einen effizienten Workflow.

Codecs für Master-Qualität

Dank der Unterstützung der AVC-ULTRA Codec-Familie gestattet der AJ-PX270 Aufzeichnungen sowohl mit niedriger als auch hoher Bitrate. AVC-LongG25 ermöglicht längere Aufzeichnungen mit 1920x1080 10 Bit 4:2:2 in Broadcast-Qualität mit 25Mbps. Der AJ-PX270 unterstützt zudem DV, DVCPRO und DVCPRO50 als Standard für SD-Aufzeichnungen sowie DVCPRO HD, AVC-Intra 50, AVC-Intra 100 und die neuen Codecs AVC-LongG6, G12, G25 und G50 als Standard für HD-Aufzeichnungen. Eine noch bessere Aufzeichnungsqualität bietet der kompakte AJ-PX270 Handheld-Camcorder mit dem optionalen AVC-Intra 200 Codec für optisch verlustfreien Bilder in Master-Qualität.

Hervorragende Bildqualität – Hohe Qualität, hochempfindlicher Sensor

Zu den weiteren Highlights der Kamera zählen ein neuentwickeltes kompaktes 22-fach-Zoomobjektiv mit einem großen Brennweitenbereich von 28 mm bis 616 mm (35-mm-Kamera). Drei Einstellringe erlauben dabei die manuelle Wahl von Schärfe, Blende und Zoom auf ähnlich komfortable Weise wie bei Wechselobjektiven. Die neuentwickelten hochempfindlichen und rauscharmen 1/3-Typ-3MOS-Sensoren sorgen für eine hervorragende Bildqualität selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Absolut kosteneffizienter Einsatz

Zwei microP2-Kartenslots erlauben einen kosteneffizienten Einsatz. Die microP2-Karten ermöglichen, bei gleicher Zuverlässigkeit wie die P2-Karte, Relay-Aufnahmen (wenn eine Karte voll ist, wechselt der AJ-PX270 für eine unterbrechungsfreie Aufzeichnung nahtlos zur nächsten Karte) und simultane Aufnahmen (bei denen aus Backup-Gründen derselbe Codec gleichzeitig auf beiden Karten aufgenommen wird) ohne Adapter. Für eine noch größere Kosteneffizienz lassen sich in den microP2-Kartenslots auch standardmäßige SD-Karten zur Aufnahme*6 von Codecs mit 50 Mbit/s oder weniger verwenden. Zur Unterstützung vorhandener P2-Workflows verfügt die Kamera auch über einen P2-Kartenslot.

Umfangreiche Konnektivitätsfunktionen für einfachen Austausch unterwegs

Vor dem Hintergrund immer schnellerer Workflows gewinnt die Konnektivität bei Kameras eine stetig größere Bedeutung. Der AJ-PX270 Camcorder bietet eine kabelgebundene und drahtlose LAN-Anbindung (über einen optionalen AJ-WM30 Wireless-Dongle), die vorhandene Panasonic Netzwerkfunktionen wie Remote-Proxy-Anzeige, Metadaten-Anzeige und -Änderung sowie Live-Uplink*3 und Playlist*3-Lösungen unterstützt. Eine Ausweitung des AJ-PX270 Netzwerk-Workflow ist u. a. mit Verbindungen über ein 3G/4G/LTE-Mobilfunknetz geplant. Dank dieser Netzwerkfunktionen können Benutzer des AJ-PX270 Camcorders ohne Probleme sowohl Proxy*2-Daten mit niedriger Bitrate als auch Full-HD-Broadcast-Aufnahmen übertragen. Die Netzwerkfunktionalität des Handheld-Camcorders rationalisiert den Produktions-Workflow und beschleunigt den Broadcast-Workflow von der Aufzeichnung bis zur Sendung.

Professionelle Anschlussmöglichkeiten für flexible Aufnahmen

Die Integration der Netzwerkverbindungen ging nicht zulasten herkömmlicher Video- und Audioanschlüsse. Der AJ-PX270 besitzt alle A/V-Anschlüsse, die man von einer professionellen Kamera erwartet einschließlich SD/HD/3G-SDI-Ausgang, HDMI, Videoausgang oder GEN Lock-Eingang und Timecode-IN/OUT. Ergänzt werden diese Anschlüsse durch zwei 3-polige XLR-Audioeingänge – einer vorne hinter der Mikrofonhalterung für den einfachen Anschluss eines externen Mikrofons und einer auf der Kamerarückseite zusammen mit dem Kopfhörer- und Audioausgang für die Aufnahmeüberwachung.

Neues ergonomisches, kompaktes und intuitives Design

Da bei der Entwicklung des AJ-PX270 Camcorders großen Wert auf ein ergonomisches Design gelegt worden ist, befinden sich alle gängigen Video- und Audioanschlüsse an der Kameraseite, sodass angeschlossene Kabel die Kamerabedienung nicht beeinträchtigen. Bei der Kamerasteuerung wurden für den leichten und gut ausbalancierten AJ-PX270 Camcorder viele Ideen von professionellen Schulterkameras übernommen. Die Schalter für Weißabgleich und Videoverstärkung befinden sich gut erreichbar unter dem Objektiv. Der AJ-PX270 ist der erste Handheld-Camcorder*4, der auf der Vorderseite mit einem Audio-Fader-Regler und einer Taste für den Aufnahmestart/-stopp ausgestattet ist.

 

Klicken Sie bitte hier um Bedienungsanleitungen herunterzuladen.

 

*1: AVC-ULTRA ist der Name der professionellen Video-Codec-Familie von Panasonic. Der AJ-PX270 unterstützt nicht alle Codec-Formate der AVC-ULTRA Familie.
*2: Die Nutzung von DCF-Technologien erfolgt unter Lizenz von Multi-Format, Inc.
*3: In Kürze verfügbar.
*4: März 2014
*5: Nicht alle SD-Karten eignen sich für die Verwendung mit dem AJ-PX270EJ oder Aufzeichnungen. Die Aufnahmegeschwindigkeit ist auf maximal 50 Mbit/s beschränkt.