• VariCam HS

    Neue Maßstäbe bei Gestaltung von Bildern, die Emotionen wecken

VariCam HS

Neue Maßstäbe beim Festhalten temporeicher Situationen

Kameras der Modellreihe VariCam werde weltweit bei Filmen, Werbespots und Fernsehprogrammen eingesetzt.  Sie sind bekannt für ihre Farbwiedergabe, Filmlook und die innovativen Workflows, die sie in der Filmproduktion ermöglichen. Nun gibt es die neue VariCam HS. Diese baut auf der Tradition und dem Konzept der originalen VariCam auf. Mit ihrem 2/3-Zoll-Format, den 3 MOS-Bildsensoren und Bayonettanschluss für Objektive sowie mit ihrer großen Farbskala und Daueraufzeichnung von 240 Bildern pro Sekunde können temporeiche Situationen eingefangen werden. Die Erweiterung um das Dualcodec-Format, die integrierte Farbkorrektur und das modulare Design setzen völlig neue Maßstäbe in der Produktion. Die VariCam HS hat einen beeindruckenden Funktionsumfang. Es gibt viele Möglichkeiten, temporeiche Situationen festzuhalten.

Die VariCam HS zeichnet sich durch die Video-Codec-Familie AVC-ULTRA und High-Speed-Aufnahmen mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde*1 aus sowie durch ein innovatives modulares Design. Der 2/3-Zoll-Kamerakopf der VariCam HS wird mit dem Aufzeichnungsmodul AVC-ULTRA verbunden und ermöglicht so die volle Funktionalität und Ergonomie eines konventionellen Camcorders für die Filmproduktion. Die Flexibilität des Systems kann mittels Verbindungskabel zwischen dem 2/3-Zoll-Kameramodul (AU-V23HS1) und dem Aufzeichnungsmodul (AU-VREC1) erweitert werden. Damit wird eine Funktionalität wie bei einer “Boxkamera” erreicht, wie sie für Ausleger, Kräne und andere “ferngesteuerte” Kameraeinsätze erforderlich ist.  Dieses gängige Aufzeichnungs-Modul kann durch das neue s35mm 4K-Kameramodul (AU-V35C1) von Panasonic ersetzt werden. So können professionelle Filmemacher zwischen Kameraköpfen von Typ 2/3 und s35mm zu wechseln, je nach gestalterischen Anforderungen.

 

 

Die VariCam HS verwendet drei MOS-Bildsensoren mit 1920 x 1080 Pixel und beeindruckende 14 Blendenstufen. Damit besteht volle Kontrolle bei einer Vielzahl verschiedener Lichtverhältnisse für überragend natürliche 1080p-Aufnahmen. Der Camcorder verfügt über ein klassisches RGB-Bildsensor-/Prisma-System, das eine Equiband-Farbverarbeitung mit voller Auflösung für anspruchsvolle Anwendungen bietet. Zu den wichtigsten Merkmalen des Camcorders zählen eine hohe Echtzeit-Frame-Rate und Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 1080 Pixel (mit AVC-Intra Class100) sowie die Möglichkeit, die Frame-Rate während der Aufzeichnung zu erhöhen bzw. zu ändern. Zur Komplettierung der eindrucksvollen Videoqualität besitzt die neue VariCam HS zudem 24-Bit-LPCM-Audiofunktionen. Zu den leistungsstarken Bildeinstellmöglichkeiten für eine kreative Produktion gehören eine Farbmatrix, Detailkorrektur, Gamma-Auswahl und eine neue Protokollierungsfunktion, die eine präzise, professionelle und kreative Steuerung der Bildparameter erlauben.  

Die VariCam HS unterstützt eine Reihe hochwertiger Aufnahmeformate einschließlich AVC-Intra Class100 (Aufzeichnungen im 1080/24p-, 25/30p- oder 50/60p-Format) mit variabler Frame-Rate (VFR) (bis zu 240p*1), AVC-Intra Class200 (bis zu 30p/60i) und AVC-Intra Class 4:4:4 (bis zu 30p). Sowohl AVC-Intra Class200 als auch AVC-Intra Class 4:4:4 bieten eine spektakuläre Aufnahmeleistung bei Anwendungen, die höchste Ansprüche an die Bildqualität stellen und außergewöhnlich hochauflösende Bilder für anspruchsvolle Dokumentationen, Sportaufnahmen oder SFX-Zeitlupe erfordern. Die Kamera unterstützt zudem Apple ProRes 4444 und ProRes 422 HQ*2 für Aufzeichnungen in HD. Für die ProRes-Codec-Komponente besteht eine Lizenz des Unternehmens ATOMOS Global Pty. Ltd., das schon seit Jahren ProRes-Rekorder liefert.

Neben der geschätzten Bildkontraststeuerung durch FilmRec und Dynamic Range Stretch (DRS) bietet die VariCam HS auch “V-Log“. Die VariCam HS zeichnet sich durch Chromatic Aberration Compensation (CAC) aus, eine Technologie zur Aberrationskorrektur, für die Panasonic mit einem Emmy® ausgezeichnet wurde. Damit lassen sich Farbquerfehler korrigieren und die MTF-Funktion (Modulation Transfer Function) des optischen Systems enorm verbessern. Die VariCam HS bietet zudem eine integrierte Farbkorrektur.

AVC-Intra Class 4:4:4 unterstützt 12-Bit-Aufzeichnungen für 1080p-Inhalte und gestattet so die dateibasierte 4:4:4-Produktion mit beispiellosen Möglichkeiten für die noch feinere Farbabstufung und Farbtreue, die das 12-Bit-Format bietet. Mit der doppelten Bitrate pro Bild als beim AVC-Intra Class100 ist AVC-Intra Class200 optisch verlustfrei und bietet die Studio-Master-Qualität für Aufzeichnungen für die netzwerkweite Programmerstellung und Archivierung. Die AVC-Intra Class200 eignet sich hervorragend für Aufnahmen im Außenbereich. Die höhere Qualität verstärkt den Farbkorrekturprozess sowie Anwendungen wie Green Screen und Compositing.

Die VariCam HS verwendet die neue expressP2-Karte von Panasonic für Aufzeichnungen mit hoher Frame-Rate (über 60 Bilder pro Sekunde). Das Aufzeichnungsmodul der Kamera ist mit insgesamt vier Speicherkartensteckplätzen ausgestattet, je zwei für expressP2-Karten und microP2-Karten. Die neue 256GB expressP2-Karte kann ein etwa 32-minütiges HD-Video in 240p/1080-Qualität aufzeichnen. Die microP2-Karte ist für HD-Aufzeichnungen mit in der Filmproduktion üblicheren Frame-Rates konzipiert.

Die Kamera kommt dem Bedarf an High-Speed-Datenaustausch entgegen und kodiert Proxy-Dateien gleichzeitig mit 4K- und 2K-Produktionsformaten. Damit ist schnelle und effiziente Offline-Bearbeitung möglich.

Die Profischnittstellen beinhalten: RGB4:4:4; eine 3G-HD-SDI-Ausgabe, die 1080/60p unterstützt; eine HD-SDI-Ausgabe für Monitoring; und zwei XLR-Eingänge für die Aufzeichnung von vier 24-Bit-Kanälen, 48KHz Audio. Ein Mehrkanalanschluss erleichtert die Aufnahme des Kamerakopfs am Aufzeichnungsmodul. Eine weitere innovative Designfunktion der VariCam HS ist das abnehmbare Bedienfeld, das Echtzeit-Steuerung erleichtert und einfachen Zugang zum Menü gestattet, wenn sich die Kamera in stationärer oder in entfernter Position befindet. Der Objektivanschluss der Kamera des Typs 2/3 nimmt eine beeindruckende Auswahl an Wechselobjektiven mit fester Brennweite sowie Servo-Zooms auf, Objektivoptionen die es bei größeren Formaten einfach nicht gibt.

 

Klicken Sie hier, um zur Playlist von Broadcast & ProAV zu gelangen.

 

*1 Künftiges Upgrade der Firmware.
*2 Für das Format Apple ProRes besteht eine Lizenz des Unternehmens Apple Inc.