• P2-Technologie

Schnelle Datenübertragung

Die Dateien werden im MXF-Format auf der P2-Karte gespeichert. So können die Daten direkt auf IT-basierte Broadcasting- und Produktionssysteme übertragen werden, die mit linearen Editoren und Netzwerkserver konfiguriert sind. Die P2-Karte verfügt zudem über USB 2.0- und IEEE 1394-Schnittstellen und unterstützt damit sowohl Windows- als auch Mac-Systeme. Die Karte passt* in den PC-Karteneinschub eines Laptops. Die Vorteile der P2-Karte sind neben der dateibasierten Aufzeichnung der schnelle Zugriff und die Datenübertragungsgeschwindigkeit, durch die das Editieren auf der Karte möglich ist.

Das nicht lineare Editieren kann sofort ohne vorheriges Digitalisieren oder andere zeitaufwändige Vorgänge erfolgen. Auch während der Übertragung oder der Speicherung von Aufnahmen auf eine Festplatte oder andere Archivierungssysteme im Hintergrund können die Dateien weiter bearbeitet werden. Diese Merkmale reduzieren die Produktionszeiten von Sendungen erheblich und verringern den Personalbedarf in der Produktion. Arbeitsaufwand wird eingespart, und die Kostenvorteile in Betrieb und Management sind höher.

* Auf dem PC muss der mitgelieferte P2-Treiber installiert sein. Des Weiteren muss eine P2-kompatible Editier-Software auf dem PC installiert werden, die von verschiedenen Herstellern angeboten wird.