• Reduzieren und Wiederverwenden

Wiederverwenden und Reduzieren

Mit P2 kann den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 um bis zu zwei Tonnen reduziert werden.*

Zum Schutz der Umwelt und des Klimas ist die Reduzierung von CO2 weltweit zwingend notwendig. Deshalb müssen neue Produkte auch unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit entwickelt werden. P2HD-Geräte entsprechen den strengen Standards von Panasonic für „Grüne Produkte” und tragen aktiv zum nachhaltigen Umweltschutz bei.

Wiederverwenden: P2-Karten sind ein Festspeichermedium und damit nahezu verschleiß- und Dropout-frei. Sie lassen sich fast unendlich oft beschreiben und sind damit denkbar günstig im täglichen Einsatz. Mit P2 entfällt die Bevorratung und platzraubende Lagerung von Videokassetten. Zusätzlich ist die Wartung aller mechanischen Teile wie Kopftrommeln und Transportmechanismen an Camcordern und Studiorecordern nicht mehr notwendig. Das reduziert Kosten und spart den bisher üblichen Aufwand für die Entsorgung ein.

Reduzieren: P2 Produkte sind konventionellen Geräten in Bezug auf Gewicht und Stromverbrauch überlegen. Im Vergleich zum DVCPRO50 Laptop Editor AJ-LT95 ist der mobile P2-Recorder AJ-HPM200 nur noch halb so schwer und benötigt 58 Prozent weniger Strom.

Diese beiden Faktoren haben zur Folge, dass der Ausstoß von umweltschädlichem CO2 um rund zwei Tonnen gesenkt werden kann*. Im laufenden Betrieb kann eine Vielzahl anderer Prozesse den Stromverbrauch weiter senken. Dazu zählt beispielsweise die Möglichkeit, einen P2-Camcorder am Drehort bei unvorhergesehenen Ereignissen auch aus dem Stand ohne Initialisierungsprozesse starten zu können. P2HD steht damit auch für den verantwortungsbewussten Einsatz von Ressourcen und Energie.

*Ausgehend von der Annahme, dass eine Fernsehstation rund 10.000 DVCPROHD-Kassetten mit 30 Min. Laufzeit im Jahr benötigt.