• WV-SFR631L

WV-SFR631L
Vandalismussichere Full HD-Fixkuppel-Netzwerkkamera mit Super Dynamic-Technologie

Die Fixkuppel-Netzwerkkamera WV-SFR631L der 6er Reihe ist unser neues vandalismussicheres Modell für den Innenbereich mit Stoßfestigkeit gemäß IK10(20J)(*).  Sie bietet 1080p Full HD-Auflösung bei 60 fps und ist mit einer neuen leistungsstarken Panasonic UniPhier® System LSI-Plattform, die eine erweiterten Codec beinhaltet, dem neuen MOS-Bildsensor mit Multi-Processing Noise Reduction (MNR) und Intelligent Resolution Technology ausgestattet.
Diese Fixkuppel-Netzwerkkamera verbessert die Bildqualität dank des 133 dB-weitem Dynamikbereichs durch Enhanced Super Dynamic, hoher Empfindlichkeit bei schlechten Lichtbedingungen und guter Einbindung in IP-Netzwerke. Sie zeichnet sich zudem durch die einfache Installation und ihre Benutzerfreundlichkeit aus. Die WV-SFR631L ist darüber hinaus mit einer integrierten Weitbereichs-IR-LED ausgestattet, sodass auch bei Dunkelheit klare Aufnahmen möglich sind. Die beiden SD-Speicherkartensteckplätze ermöglichen das lokale Speichern von Aufzeichnungen. Die WV-SFR631L ist ideal für diskrete Installationen im Innenbereich geeignet.

Wichtigste Leistungsmerkmale:

  • Bilder in 1080p Full HD mit bis zu 60 fps
  • Hochempfindlicher ca. 1/3-Zoll-MOS-Sensor
  • Besonders hohe Auflösung mit Full HD/1920 x 1080 durch den hochempfindlichen MOS-Sensor
  • Mehrfache H.264- (High Profile) und JPEG-Streams sichern simultane Echtzeitüberwachung und Bildaufzeichnung in hoher Auflösung dank „UniPhier®“, der proprietären Panasonic-LSI-Systemplattform.
  • Maximale Anzeigegröße beträgt 2048 x 1536* bei 30 fps, H.264 *von Super-Auflösungstechniken verwendet
  • Enhanced Super Dynamic und ABS-Technologien (Adaptive Black Stretch) bieten verglichen mit herkömmlichen Kameras einen um 133 dB erweiterten Dynamikbereich.
  • Mehrprozess-NR und -3D-DNR sorgen bei verschiedenartigen Bedingungen für Rauschunterdrückung.
  • Hohe Empfindlichkeit dank Tag/Nacht-Funktion (IR): 0,04 lx (Farbe), 0,01 lx (S/W) bei F1,3
  • Mit IR-LED: Dank ihrer Infrarot-LED-Leuchte kann die Kamera auch bei einer Beleuchtungsstärke von 0 lx Aufnahmen machen.
  • Die IR-LED wird der Umgebung entsprechend gesteuert. Dadurch liefert die Kamera klare Bilder menschlicher Gesichter ohne weiße Unschärfe.
  • Mit der neuen Kamera-Halteplatten-Halterung ist eine einfache Installation in alle Richtungen möglich.
  • Hochgeschwindigkeits-ABF (Auto Back Focus) und motorisierter Zoom sorgen für eine einfache Installation.
  • Das neu entwickelte Objektiv mit Blenden-Steuerungsfunktion verwirklicht den besten Fokus in jeder Umgebung.
  • Die VIQS-Technologie (Variable Image Quality on Specified Area) ermöglicht es, in den acht ausgewählten Bereichen eine höhere Bildqualität beizubehalten, während der ausgeschlossene Bereich eine verminderte Bildqualität aufweist; dadurch ist es auch möglich, kleinere Bilddateigrößen und Bitraten zu verwenden.
  • Mit der Bildausschnittfunktion können das ganze Bild und ein Teil des Bildes gleichzeitig angezeigt werden. Es können bis zu vier Bildausschnitte festgelegt werden, deren Sequenz steuerbar ist.
  • Die Gesichtserkennungstechnologie Face Super Dynamic Range sorgt für scharfe Gesichtsdarstellung.
  • Die Verzerrungskompensation für verzerrte Bilder kann um 256 Stufen angepasst werden.
  • Elektronische Empfindlichkeitsanpassung: Autom. (bis zu 16/30s)/AUS
  • Wählbare Lichtregelung: Außenszene, Innenszene (50 Hz)/Innenszene (60 Hz), feste Verschlusszeit Innenszene (50 Hz/60 Hz): Das von Leuchtstofflampen verursachte Flimmern wird automatisch kompensiert.
  • 3x zusätzlicher optischer Zoom bei Auflösung 640 x 360
  • 2x, 4x digitaler Zoom durch Browser gesteuert
  • VMD (Video Motion Detection) mit 4 programmierbaren Erkennungsbereichen, 15-stufigen Empfindlichkeitsebenen und 10-stufiger Erkennungsgröße
  • Die Privatzone kann bis zu acht Privatbereiche, wie Hausfenster und Eingänge/Ausgänge, verdecken.
  • Kameratitel-Anzeige: bis zu 20 alphanumerische Zeichen im Browser
  • Verschiedene Alarmquellen (u. a. Alarmeingang an drei Schnittstellen, VMD-Alarm und Panasonic-Befehlsalarm) können unterschiedliche Operationen auslösen, z. B. Bildaufzeichnung auf SDXC/SDHC/SD-Karte, FTP-Bildübertragung, E-Mail-Benachrichtigung, Anzeige im Browser, Aktivierung des angeschlossenen Alarmgeräts und Benachrichtigung über Panasonic-Alarmprotokoll.
  • Bidirektionale Audioübertragung (Vollduplex) ermöglicht die interaktive Kommunikation zwischen dem Kamerastandort und dem Überwachungsstandort.
  • Änderung der JPEG-Kompressionsrate zur Verbesserung der Bildqualität im Alarmfall
  • Priorisierung von Streams: Einer der Videostreams kann priorisiert werden, wenn mehrere Rekorder oder Client-PCs auf die Kamera zugreifen, sodass der Rekorder oder der Client-PC die Frame-Rate beibehalten kann.
  • Doppelte SDXC/SDHC/SD-Speicherkartensteckplätze für manuelle Aufzeichnung (H.264/JPEG), Alarmaufzeichnungen (H.264/JPEG) und die Datensicherung im Falle eines Netzwerkausfalls (H.264/JPEG). Damit sind Langzeitaufzeichnungen und automatische Datensicherungen möglich.
  • Die neu entwickelte Dome-Abdeckung bietet klarere Bilder über der Horizontalen, wodurch sich der Neigungsbereich des Objektivs erweitert.
  • Zum eingebauten Bewegungssensor VMD (Video Motion Detection) und zur Alarmfunktion kann eine neue intelligente Erweiterungssoftware hinzugefügt werden.
  • Die Nebelkompensationsfunktion ist standardmäßig enthalten.
  • Durch Super-Chroma-Kompensation wird selbst bei schwacher Beleuchtung eine gute Farbwiedergabe erzielt.
  • Die max. Bitrate pro Client und die Gesamtbitrate können im H.264-Betrieb flexibel eingestellt werden und erlauben so eine anpassbare Netzwerkbelastung. Frame-Rate-Priorisierung steuert Bit- und Kompressionsrate in Abhängigkeit von der vorgegebenen Frame-Rate.
  • Internetmodus: H.264-Bilder können mittels HTTP übertragen werden.
  • Mehrsprachige Benutzerführung: Englisch/Italienisch/Französisch/Deutsch/Spanisch/Portugiesisch/Russisch/Chinesisch/Japanisch
  • Unterstützt IPv4/IPv6
  • Unterstützt SSL, DDNS (viewnetcam, RFC2136)
  • Standbilder (JPEG) können auf Mobiltelefonen über das Internet angezeigt werden.
  • ONVIF-konformes Modell
  • Vandalismussichere Ausführung für hohe Zuverlässigkeit