• Alpine Sensation: Ein Highlight auf 3'454 Meter über Meer!

Alpine Sensation: Ein Highlight auf 3'454 Meter über Meer!

Alpine Sensation - so heisst die Attraktion auf dem Jungfraujoch und beinhaltet ein 360-Grad-Kino sowie eine 250 Meter lange Halle, die beide vollumfänglich mit Panasonic Projektoren ausgerüstet wurden. Nebst der hohen Zuverlässigkeit der Panasonic Projektoren sind es die Einzigen ihrer Klasse, die problemlos auf einer Höhe von 3'454 Meter über Meer laufen!

Performance auf 3'454 Meter über Meer

Zu ihrem hundertjährigen Bestehen hat die Jungfraubahn auf dem Jungfraujoch eine neue Attraktion eingeweiht, die Alpine Sensation. Der 250 Meter lange Tunnel und die zwei Hallen zwischen der Sphinxhalle und dem Eispalast bieten Raum für Inszenierungen. Auf einem Rollband kommen die Besucher an einem 90 Meter langen Wandgemälde vorbei, das Motive romantischer Malerei zeigt und die Sehnsucht nach den Alpen und die Entwicklung des Tourismus beschreibt. Dies ist nur ein Teil der Alpine Sensation, denn diese besteht aus einem 250 Meter langen Erlebnisrundgang und einem Filmprojektionsraum in der Sphinxhalle. Es werden die Geschichte der Jungfraubahn und die Entwicklung des Tourismus in den Alpen inszeniert. Ein besonderes Highlight sind die Erlebnisnischen während dem Rundgang, in welchen die touristische Entwicklung in den Alpen und die Geschichte der Jungfraubahn inszeniert werden. Der Erlebnisrundgang erzählt in sinnlichen Einzelbildern, in Licht und Musik von der Gegenwart und der Vergangenheit des Tourismus in der Jungfrau Region, von der grossartigen Idee von Adolf Guyer-Zeller und den extremen Anstrengungen beim Bau der Jungfraubahn. Im 360-Grad-Kino in der Sphinxhalle entführt ein Film die Besucher in die hochalpine Welt rund um das Jungfraujoch. In der Edelweisskaverne, die mit Edelweiss-Lichtern geschmückt ist, steht eine überdimensionale Schneekugel, in der das Leben in der Jungfrau Region und der Schweiz dargestellt wird. Im Gewimmel der bunten Holzfiguren zeigen sich dem Publikum Klischees und Überraschungen im stetigen Wechsel von Tag und Nacht. Die Schweiz wird als Wunderland vorgestellt, siehe Bild rechts unten.  

Viele und sehr hohe Anforderungen

Verschiedene Punkte musste man für eine solche Installation beachten, da das Funktionieren von Projektoren auf über 3'000 M.ü.M. nicht selbstverständlich ist und es in solchen Höhen stets sehr kühl und feucht ist. Einerseits waren die Anforderung an die Projektoren, dass diese in einem solchen Umfeld täglich für die nächsten Jahre einwandfrei laufen. Die Ausfallsicherheit musste demnach garantiert sein. Die Wartung muss genau geplant werden und ist nicht immer möglich, denn während den Öffnungszeiten sind Touristen in der Ausstellung und die Reise auf das Jungfaujoch ist nur mit dem Zug möglich und dauert doch knapp drei Stunden ab Interlaken. Eine weitere Herausforderung waren die engen Platzverhältnisse und unebenen Projektionsflächen. Zudem war es unabdingbar, frische, klare und farbenfrohe Bilder zu projizieren, um die Geschichte echt darzustellen. Auch müssen die Projektoren möglichst leise Funktionieren, damit sich die Besucher vollumfänglich auf die Ausstellung konzentrieren können. Nicht zuletzt war ebenfalls eine einfache Installation zwingend notwendig. Florian Züger, Leiter Systems bei auviso meint: "Baustellen auf über 3'454 M.ü.M. sind selbst für auviso nicht alltäglich. Die vorausschauende Planung und das Know-How unserer eingespielten Spezialisten sowie die zuverlässigen Produkte von Panasonic gewährleisteten jedoch allen Beteiligten die erfolgreiche Realisierung dieses Spezialprojektes". 

Panasonic's high-performance 1-chip DLP projector

Insgesamt kamen sieben Panasonic PT-DZ6700 Projektoren zur Anwendung, die man mit dem Objektiv in ein spezielles Klimagehäuse eingekleidet hat. Der lichtstarke 1-Chip-DLP-Projektor verfügt über ein 2-Lampensystem, welches bei Ausfall einer Lampe problemlos weiter funktioniert. Ist der Projektor im Eco-Modus, beträgt die Lampenlebensdauer ca. 3000 Stunden. Durch ein Flüssigkeitskühlsystem und einen automatisch-reinigenden Luftfilter eignet sich der Projektor so auch für den 24-Std.-Dauereinsatz.

Das Modell PT-DZ6700 bietet volle WUXGA-Auflösung, was für gestochen scharfe und hochauflösende Bilder sorgt. Als weiteres Highlight können dank integrierter Colour Matching und Edge Blending Technologie bis zu 100 Projektoren für eine Darstellung zusammen gestellt werden. Auf der anderen Seite kann ein PT-DZ6700 mit seiner Side-by-Side Funktion zwei Bilder von zwei verschiedenen Quellen gleichzeitig nebeneinander darstellen. Zudem steht eine komplette Range an optionalen Objektiven zur Verfügung. Um den engen Platzverhältnissen in der Alpine Sensation Ausstellung gerecht zu werden, wurden sieben Ultraweitwinkel-Zoom Objektive ET-DLE080 (0,8-1,0:1) eingesetzt. Der Projektionsabstand kann so je nach Projektionsfläche um einiges verringert werden. Florian Züger sagt: "Wir brauchten für dieses Projekt Projektoren, die robust und zuverlässig sind, die wir mit gutem Gewissen auf 3'454 M.ü.M verbauen können." Florian Züger ergänzt: "Ebenfalls wollten wir die Bilder frisch, lebendig und scharf projizieren, um eine immersive, farbenfrohe und unterhaltende Umgebung herzustellen. Da spielt auch die Lichtstärke und die Auflösung eine grosse Rolle. Panasonic Projektoren bringen, im Gegensatz zu Konkurrenz-Produkten, all diese Vorteile und deshalb haben wir uns für diese Installation für Projektoren von Panasonic entschieden."