• Eintauchen in die Welt der Schokolade

Eintauchen in die Welt der Schokolade

Swiss Chocolate Adventure, die neue Erlebnisausstellung im Verkehrshaus der Schweiz, entführt Besucher mit Technik von Panasonic Visual Solutions in ein schokoladiges Abenteuer.

Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern ist um eine süße Attraktion reicher: Swiss Chocolate Adventure, ein Erlebnisabenteuer, das Schokoladenliebhaber auf eine multimediale Reise in die Welt des Kakaos mitnimmt.

Die im Juni 2014 eröffnete Ausstellung führt Besucher auf eine 25-minütige Reise, bei der sie alles über Herkunft, Transport und Herstellung von Schokolade erfahren. Los geht es mit der Liftfahrt in einem Seefrachtcontainer, die die Besucher virtuell vom Hamburger Hafen nach Westafrika, eines der größten Kakao-Anbaugebiete der Welt, befördert.

Nach Verlassen des Frachtschiffes besteigt man einen von zehn Wagen, die auf ihrem Weg durch das „Abenteuer Schokolade“ in verschiedenen Themeninseln Halt machen. Dort erwarten die Besucher vier Protagonisten, die, lebensgroß neben der zugehörigen Kulisse projiziert, aus ihrem Berufsalltag erzählen.

Ein Highlight der Fahrt ist das Intermezzo, zu dem alle zehn Wagen ihre aktuelle Station verlassen und sich in einer gemeinsamen Choreografie durch den Ausstellungsraum bewegen. Begleitet von raumgreifenden Projektionen und Klängen entsteht ein immersives Erlebnis, das die Reisenden selbst in die Kakaomasse eintauchen lässt.

In der Ausstellung kommen zehn Panasonic PT-DZ680-Projektoren zum Einsatz, neun davon mit dem Ultra-Kurzdistanz-Objektiv ET-DL030 von Panasonic, das den erforderlichen Projektionsabstand im Vergleich zu herkömmlichen Kurzdistanzprojektoren um bis zu 60 % reduziert.

Dieser ultrakurze Projektionsabstand war es, der bei der Wahl der besten technischen Lösung mit den entscheidenden Ausschlag gab. Projektionen, Bewegungen der Wagen, bewegte Kulissen, Themeninseln und Klänge wirken in einer komplexen Choreographie zusammen, die den Besucher wahrhaft in das Erlebnis eintauchen lässt.

„Wir wollten ein immersives Erlebnis schaffen, das zugleich unterhaltend und informativ ist“, erklärt Valentin Spiess, CEO der für die konzeptionelle Gestaltung des Swiss Chocolate Adventure verantwortlichen Firma iart.

„Für die Kurzdistanzobjektive haben wir uns aus zwei Gründen entschieden: Zum einen, weil sie uns die Umsetzung großflächiger Projektionen auf kleinem Raum ermöglichen, die andernfalls nicht machbar wäre. Zum anderen, weil wir die Projektoren auf diese Weise für die Besucher unsichtbar in der Decke verstecken können.“

„Die Projektoren sollten zudem besonders laufleise sein, da sie direkt über den Köpfen der Besucher installiert sind. Bei den Projektoren von Panasonic wurden wir in allen Punkten fündig. Bei dieser Lösung stimmt einfach alles. Es gibt zwar noch andere Weitwinkelprojektoren am Markt, aber die sind qualitativ nicht vergleichbar, weder in Bezug auf ihre Auflösung, noch auf ihre Helligkeit oder Bildschärfe“, so Valentin Spiess weiter.

Auch in anderen Ausstellungen des Verkehrshauses kommt Technik von Panasonic Visual Solutions zum Einsatz. Die i-factory zum Beispiel macht in einem interaktiven Erlebnis die Grundtechniken der Informatik für Besucher begreifbar.

Das zentrale Element der i-factory bilden vier interaktive Multiuser-/Multitouch-Medientische. Sie funktionieren mithilfe deckenmontierter Projektoren, die ihr Bild über einen Spiegel auf die Tischfläche projizieren.

„Für diese Anwendung war ein laufleiser Projektor mit hoher WUXGA-Auflösung und perfekter Bildschärfe gefragt, weil die Medientische als Touchscreen funktionieren, mit Kameraverfolgung von oben“, erklärt Markus Ottinger, Leiter der IT im Verkehrshaus der Schweiz. „Außerdem müssen die Projektoren zuverlässig und robust sein, weil sie bei uns 365 Tage im Jahr laufen.“

Eine weitere Ausstellung im Verkehrshaus ist die Media-Factory, in der die Besucher ihre eigene Fernsehsendung produzieren können. Hier sind verschiedene Lösungen von Panasonic Broadcast und Visual installiert, die es dem Besucher ermöglichen, mit der Technik von Fernseh- und Sendestudios zu experimentieren.

Das Video zum Swiss Chocolate Adventure finden Sie unter: https://vimeo.com/115626802