• Visual System Solutions

Panasonic führt 3D-Full-HD-Heimkinoprojektor mit Hollywood-Tuning ein

Hellere und schärfere 3D-Bilder mit "3D Motion Remaster" für ein natürliches, fesselndes Kinoerlebnis

Berlin, Deutschland, 29. August 2012 – Panasonic Europe kündigte heute den neuen Full-HD-3D-Heimkinoprojektor an, den PT-AT6000E. Im PT-AT6000E steckt die 11-jährige Erfahrung’ von Panasonic in der Entwicklung von Heimkinoprojektoren. Er erzeugt eine Helligkeit von 2.400 lm mit einem unglaublichen Kontrastverhältnis von 500.000:1 mit innovativen 3D-Funktionen. Der PT-AT6000E bietet eine verbesserte Bildqualität bei 2D-Bildern sowie erweiterte 3D-Funktionen für ein natürliches und komfortables Kinoerlebnis zu Hause. 

Zentraler Beweggrund bei der Entwicklung’von Panasonics Heimkinoprojektor war die Suche nach’ originalgetreuen Bildern.“” Zu diesem Zweck arbeiten Entwickler des "Panasonic Hollywood Laboratory" (PHL) seit 2003 mit Filmemachern aus Hollywood zusammen. Durch die Zusammenarbeit mit den Profis aus Hollywood wurde der PT-AT6000E so weiterentwickelt, dass die angestrebten Bilder erzielt wurden. Damit entstand ein neuer Standard für die Leistung von Heimkinoprojektoren im 2D- und 3D-Bereich. 

Herausragende Bildqualität

Der PT-AT6000E enthält eine 220 W starke Red-Rich-Lampe für intensivere Rottöne, die helle Bilder und eine erstaunliche Farbwiedergabe ermöglicht. Das neue Design der Prismen und Linsen mit einer höheren Konvergenz trägt ebenfalls zu der herausragenden Helligkeit von 2.400 lm bei. In Kombination mit der verbesserten Helligkeit erzeugt der PT-AT6000E sattere Schwarztöne mit einem Kontrastverhältnis von 500.000:1. Mit dem schärferen Kontrast entstehen mehr Tiefe, präzisere Details und eine unglaubliche Farbauswahl. Mit der "Pure Contrast Plate"-Technologie, der "Pure Color Filter Pro"-Technologie und der "Smooth Screen"-Technologie’ von Panasonic bietet der PT-AT6000E eine der besten Bildqualitäten seiner Klasse. 

Erweiterte 3D-Funktionen

In seinem Bestreben nach einem komfortablen und natürlichen 3D-Erlebnis zu Hause’ hebt sich Panasonic deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Als Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell, dem PT-AT5000E, bietet der PT-AT6000E weniger Crosstalk und 20 % hellere Bilder für ein verbessertes Bilderlebnis. Der neue "3D Motion Remaster" korrigiert außerdem unnatürliche 3D-Bewegungen, die bei aktiven 3D-Shuttersystemen unausweichlich sind. Bei der aktiven Shutter-3D-Technologie wird der Verschluss für das linke und das rechte Objektiv abwechselnd geöffnet und geschlossen, wodurch die 3D-Bilder entstehen.

Dabei entsteht jedoch eine geringfügige Verzögerung von 1/120 Sekunden zwischen den beiden Augen, die die Darstellung räumlich inkorrekt wirken lässt und eine unnatürliche Parallaxe erzeugt. Um dieses Problem zu lösen, interpoliert der Projektor ein Bild, das die Lücke von 1/120 Sekunden füllt und für eine flüssige Darstellung der 3D-Bewegung sorgt.

Der neue "3D Viewing Monitor" und die "3D Picture Balance" sorgen für ein noch komfortableres und sicheres 3D-Filmerlebnis. Der "3D Viewing Monitor" zeigt an, ob die Parallaxe in den 3D-Bildern in dem vom "3D Consortium Committee" als sicher definierten Bereich liegt, da die Parallaxe abhängig von der Bildschirmgröße variiert. Mithilfe des "3D Viewing Monitor" können Sie auch positive und negative Parallaxen in jedem Bild hervorheben. Die Funktion "3D Picture Balance" ermöglicht die Anzeige der Bilder für das rechte und das linke Auge nebeneinander. So können die Farben für beide Seiten angepasst werden.

Der optimierte "Detail Clarity Processor 4" und "Frame Creation 2" wurden für 3D-Bilder verbessert. Wie bei 2D-Bildern sorgen diese beiden Funktionen für die natürlichen, detailreichen Bilder und für scharfe und klare Bilder in Szenen mit raschen Bewegungen. "Frame Creation 2" steht nun auch während der 2D-3D-Umwandlung zur Verfügung. Das Beste an den 3D-Funktionen: die Keystone-Korrektur, die leistungsstarken Zoom- und Fokusfunktionen und das Farbmanagement können auch bei 3D-Bildern genutzt werden. 

Der Projektor ist mit einem integrierten IR-Transmitter mit einer Reichweite von bis zu 6 m ausgestattet und kann mit der Original-3D-Brille von Panasonic, TY-EW3D3M, oder mit 3D-IR-Brillen von Drittanbietern, beispielsweise mit der XpanD X104, verwendet werden. Für Übertragungen über längere Distanzen von bis zu 10 m ist ein optionaler IR-Transmitter erhältlich. Die optional erhältliche 3D-Brille von Panasonic, das Modell TY-EW3D3M, ist mit dem PT-AE6000E kompatibel.

Flexible Installation und maßgeschneiderte Einstellungen

Die Installation des PT-AT6000E gestaltet sich dank des 2x-Zoom-Objektivs, das durch die Objektivverschiebungsfunktion zudem in alle Richtungen bewegt werden kann, äußerst einfach und benutzerfreundlich. Der PT-AT6000E kann bei einer Entfernung von der Leinwand von 3,6 bis 7,2 m eine sichtbare Diagonale von 120 Zoll darstellen. Der Projektor kann an der Decke oder an einer Wand installiert werden, mit einer vertikalen Anpassung von +/- 100 % bzw. einer horizontalen Anpassung von +/- 26 %.

Da die meisten Blu-ray-Filme ein anderes Seitenverhältnis (2.35:1) aufweisen’als Projektoren (16:9), erkennt und ändert das intelligente "Lens Memory"-System’von Panasonic die Position von Objektiv und Fokus automatisch abhängig vom Seitenverhältnis.’  “Angesichts der wachsenden Anzahl von Blu-ray-Filmen im Breitbildformat wird die "Lens Memory"-Funktion beim PT-AT6000E nun auch für 3D angeboten"”, erklärt Hartmut Kulessa, Marketing Manager für Projektoren bei Panasonic. ”"Dies spiegelt die Tatsache wider, dass weite Betrachtungswinkel und große Bildschirme das 3D-Erlebnis verbessern und noch fesselnder gestalten".“”

Die erweiterte Gammakorrektur wurde von neun auf fünfzehn Punkte verbessert, um das Bild anzupassen und ohne Detailverzerrungen das gewünschte Niveau zu erreichen. Im "Split-Adjust"-Modus kann das Bild eingefroren werden. So sind im direkten Vergleich mit dem Originalbild daneben individuelle Anpassungen möglich.

Der PT-AT6000E enthält drei HDMI-Eingangsschübe mit DeepColor und x.v. Color für die digitale Übertragung mit zwei 12V-Triggern, um ein optimales Heimkinoerlebnis zu bieten. Wenn das Heimkinosystem’ der Benutzer mit "VIERA Link" kompatibel ist, kann der Projektor über "VIERA Link" angeschlossen werden und es ist nur noch eine einzige Fernbedienung notwendig. Die Fernbedienung für den Projektor ist beleuchtet und vereinfacht somit die Bedienung in einem abgedunkelten Vorführraum.

Der neue, verbesserte, 3D-kompatible Full-HD-Heimkinoprojektor,’ PT-AT6000E, ist ab September 2012 erhältlich.