• TH-42BT300

    1080p Full HD
    3D-Plasma-Bildschirme

    TH-42BT300
  • TH-42BT300

    1080p Full HD
    3D Plasma Monitors

    TH-42BT300

Display-Funktionen

 

Verschiedene Markerfunktionen

Zur Bildbearbeitung steht eine Reihe von Markern zur Verfügung. Die Serie BT300 verfügt über Marker sowohl für den Modus 16:9 als auch für den Modus 4:3 und bietet die Möglichkeit zur gleichzeitigen Anzeige mehrerer Marker.

Aspektmarker

Bestätigen Sie den Betrachtungswinkel mit dem 4:3-, 13:9-, 14:9-Marker, dem VISTA-Marker und dem CNSCO-Marker.

Safe-Area-Marker [ d. h. Schutzbereichsmarker] (16:9/4:3)

Stellen Sie den User-Area-Marker (d. h. Anwenderbereichsmarker) schrittweise um jeweils 1 % auf einen Wert zwischen 80 % und 100 % ein. Im Modus 16:9 können Sie auch den 4:3-Bereichsmarker schichten und anzeigen.

Center-Marker (16:9/4:3)

Der Center-Marker lässt sich zusammen mit anderen Markern anzeigen. Auch eine gemeinsame Anzeige mit dem Bereichsmarker ist möglich.

Schraffurraster

Das Anzeigen von Rastern auf dem Bildschirm vereinfacht Ihnen die horizontale und die vertikale Einstellung.

* Vertikale Linien erscheinen in einem Größenverhältnis von 3 % der Bildschirmbreite.

 

Gamma-Einstellungen

Bei Nutzung des Systems als Broadcast-Monitor können Sie die Standard-Gammawerte reproduzieren.
Wählen Sie zwischen γ1,0,* γ2,2, γ2,35, γ2,4 und γ2,6.

* Beim Empfang von 2K1K-Signalen mit dem Terminal-Board "Dual Link HD-SDI" oder dem Terminal-Board "Dual HD-SDI" für 3D steht der Gammawert 1,0 nicht zur Verfügung.

Farbtemperatur-Einstellungen

Wählen Sie zwischen 9.300 K, D65, ca. 6.100 K, ca. 5.600 K, ca. 3.200 K (kompatibel mit Wolframlampen für Kameras) oder 11.300 K.

Wellenform-Monitor

Mit dieser Funktion zeigen Sie zur einfachen Überwachung die Helligkeits- und Farbstufen der Eingangssignale von anderen Videosystemen in Wellen- bzw. Kurvenform an.

HV-Delay-Display

Diese Funktion verzögert die Synchronisationssignale für die horizontale und die vertikale Positionierung zur Anzeige der Bildausblendungsintervalle.

Kalibrierung — "Blue Only"-Modus, Monochrom

Das Gerät verfügt über den für die exakte Bildschirmjustierung erforderlichen "Blue Only"-Modus. In diesem Modus werden die roten und grünen Farbsignale unterdrückt und es wird nur das blaue Signal als monochromes Bild angezeigt. Dieser Modus wird vorwiegend für die Einstellung der Farbsättigung (Chroma) und des Farbtons verwendet. Durch die Überwachung des VTR-Rauschens kann die Signalstufe jeder Farbe präzise eingestellt werden.

R/G/B-Abschaltung

Mit dem Modus „RGB Off“ können Sie alle drei Farben kontrollieren und somit Sekundärfarben überprüfen.

PJLink™*1 ™ kompatible Netzwerkfunktion für Fernsteuerung™—

Mithilfe dieser Netzwerkfunktion können Sie Displays per Fernbedienung steuern und ihren Status über eine LAN-Verbindung überwachen. Da die Funktion den Industriestandard für"PJLink"*1 Klasse 1" unterstützt, lässt sich das Plasma-Display effektiv mit Ihrer bereits vorhandenen Netzwerkstruktur betreiben."Sie können das Display aber auch über einen Webbrowser steuern, wodurch die Anwendung sogar noch einfacher wird.Da die Netzwerkfunktion außerdem das gleiche Protokoll wie die Projektoren von Panasonic nutzt, ist auch ein System-Upgrade durch die Kombination mit anderen Videosystemen möglich."™"

*1: Einheitliche Standards für ein Telekommunikationsprotokoll für den Betrieb und die Verwaltung mehrerer Projektoren.
• Stellen Sie bei der Verwendung der Netzwerkfunktion sicher, dass"[Control I/F Select] (I/F Select steuern)" in "[Network Setup] (Netzwerkkonfiguration)" auf "LAN" eingestellt ist.""""""

SLOT2.0-Kompatibilität für mehr Erweiterungsmöglichkeiten

Der SLOT2.0-Funktionssteckplatz bedeutet eine erhebliche Erweiterung des Anwendungsbereichs für das Display'. und bietet außerdem die Möglichkeit zum Hinzufügen eines optionalen HD-SDI- oder "Dual Link HD-SDI"-Funktionsboards.