Maßgeschneiderte Fahrzeug-Docking-Lösungen

Computereinbau im Fahrzeug?

Hier hilft keine Einheitslösung

Mobile Geräte wie Notebooks, Handhelds und Tablets in Kombination mit spezialisierten Nutzfahrzeugen gehören in vielen Branchen zur Arbeitsausrüstung, mit der täglich Millionen von Außendienstmitarbeitern in Europa unterwegs sind.

Immer mehr Unternehmen entdecken daher den Nutzen von Dockingstationen und Halterungen zur sicheren und geschützten Installation mobiler Geräte in Fahrzeugen. Mit professionellen Einbau-Lösungen lassen sich mobile Geräte im Fahrzeug an Stromquellen anschließen und mit Bürosystemen wie z.B. Planungstools, Managementsoftware oder anderen Geschäftsanwendungen verbinden. Sie sind damit nicht nur ein wichtiger Produktivitäts- und Effizienzfaktor, sondern tragen auch zur Kostenreduzierung und Verbesserung des Kundenservice bei.

Die geschäftlichen Vorteile solcher Lösungen liegen also auf der Hand, und auch ein größerer ROI dürfte viele Unternehmen überzeugen. Was aber hindert sie an der Einführung von Dockingstationen und Halterungen für mobile IT in Nutzfahrzeugen? 

Individuelle Ausstattung und Konstruktion gehören hier sicher zu den am häufigsten genannten Gründen.

 

Viele Branchen stark spezialisiert

Viele Branchen mit einem hohen Anteil mobiler Mitarbeiter, Außendiensttechniker und Einsatzkräften, die mit mobilen Geräten in Nutz- und Einsatzfahrzeugen unterwegs sind – z. B. im Bereich Telekommunikation, Versorgung, Rettungsdienste und Logistik – zeichnen sich durch starke Spezialisierungen aus.

Ihre Fahrzeuge sind den individuellen Anforderungen entsprechend ausgestattet und optimal für den jeweiligen Einsatzbereich konstruiert. Sie verfügen über die passenden Geräte und Instrumente, Inneneinrichtungen und Kommunikationsfunktionen sowie Fahrerinformations- und Aufzeichnungssysteme. Die Einrichtung, spezielle Ausstattung und allgemeine Innen- und Außenkonstruktion der Fahrzeuge kann also je nach Unternehmen vollkommen unterschiedlich ausfallen.

Auch die von den Einsatzkräften verwendete Mobiltechnologie – Notebooks, Tablets etc. – ist jeweils ganz speziell auf ihre Aufgabe abgestimmt. Oft handelt es sich um besonders robust konstruierte Geräte, die im Außeneinsatz auch hohen Belastungen und schwierigen Witterungsverhältnissen standhalten. Besonderer Schutz gegen Erschütterungen, Stöße, Stürze, Kratzer, Beulen, Spritzwasser, extreme Kälte oder Hitze macht sie zu Spezialgeräten, die in Form, Größe und Ausstattung fast nichts mehr mit den üblichen „Consumer“-Geräten gemein haben.

Selbst innerhalb der „Ruggedized“ Kategorie gleicht aufgrund der vielfältigen Spezialisierungen kein Gerät dem anderen. Schon allein die Konnektivitätsanforderungen bedingen unterschiedliche Anschlüsse, WiFi-Module, Stromquellen und Anwendungsverfügbarkeit, um nur ein Beispiel zu nennen.

Angesichts dieser Vielfalt an Fahrzeugen UND Mobilgeräten, die für ganz spezielle Anwendungsbereiche konzipiert sind, kann es auch beim Einbau im Fahrzeug kaum mit einer Einheitslösung getan sein.

 

Spezialisierte Lösungen vom Weltmarktführer

Die Lösung liegt vielmehr im Detail. Ob Limousine oder Lieferwagen, Geländefahrzeug oder Rettungswagen – als weltweit führender Anbieter robuster IT bietet Panasonic für jedes Fahrzeug die richtige Docking-Lösung. Selbst für unternehmens- oder sogar fahrzeugspezifische Anforderungen entwicken und installieren wir ergonomische Lösungen, die optimal auf die Anwender und den verfügbaren Raum abgestimmt sind.

 

Unsere Spezialisten für Entwicklung und Installation individueller Einbau-Lösungen bieten verschiedene Varianten an:

  • Docking-Lösungen am Armaturenbrett – die gängigste Docking-Lösung im Fahrzeug, in Reichweite des Nutzers, sodass dieser schnell und sicher auf das Gerät und alle Anwendungen zugreifen kann, ohne die Sicht zu beeinträchtigen
  • Docking-Lösungen im hinteren Fahrzeug-Bereich – ermöglichen die Nutzung der Geräte vom Fahrzeugheck aus, garantieren eine sichere, sichtgeschützte Unterbringung und können an einen zweiten Bildschirm im Fahrzeug-Cockpit angeschlossen werden
  • Docking-Lösungen im vorderen Fahrzeug-Bereich – installiert im Handschuhfach, unter dem Sitz oder neben dem Fahrer und meist ausgestattet mit einem zweiten Bildschirm, um unterwegs auf die Auftragsmanagement-Software zugreifen zu können
  • Anschluss für zusätzliche Bildschirme – integriert in die Mittelkonsole des Fahrzeugs oder als Pull-Down-Bildschirm unter dem Dach, zum Arbeiten unterwegs, auch wenn sich der Computer an anderer Stelle im Fahrzeug in der Docking-Station befindet

Viele Unternehmen in ganz Europa haben in direkter Zusammenarbeit mit uns die richtige Lösung für ihre Anforderungen gefunden und arbeiten bereits erfolgreich mit unseren maßgeschneiderten Lösungen.

Für die Polizeibehörde Hertfordshire beispielsweise entwickelten die internen CAD-Designer des Panasonic ProServices Teams anhand der Fahrzeugspezifikationen des Nutzfahrzeugherstellers Vauxhall Special Vehicles eine Einbau-Lösung, die speziell auf die Einsatzanforderungen der Polizeibeamten und ihrer Fahrzeuge abgestimmt ist.  Abschließend wurden passende Bildschirme und Kommunikationselemente ausgewählt und machten die Lösung damit komplett.

Dazu Mark Dawson, Transformation Programme Manager für Road Operations bei der Automobile Association (AA): „Panasonic hat unsere neue flache Docking-Lösung zur Montage auf dem Armaturenbrett komplett neu entworfen. Wichtig war für uns, dass die Dockingstation drehbar ist, damit das Gerät zur Fahrer- oder zur Beifahrerseite zeigen kann. Weitere wichtige Konstruktionsanforderungen waren ein dualer Antennenanschluss, um die Konnektivität im Mobilfunknetz zu verbessern, sowie ein Anschluss für ein externes GPS-Modul, um den Standort von Kunden zu bestimmen. Der Zugang zu mehreren Ports am Gerät wie LAN und VGA wurde ebenfalls berücksichtigt.“

Die Spezialisierung ist natürlich nur einer von vielen Aspekten, wenn es um die Frage geht, wie und wo Ihre Docking-Station im Nutzfahrzeug angebracht werden soll. Unser kürzlich veröffentlicher Bericht „Docken oder nicht docken“ liefert alle Informationen zum Thema und hilft Ihnen bei der Entscheidung.