• Professional Camera Solutions

Neu von Panasonic: HD-HDR-Studiokamera AK-HC3900 mit Aufrüstung auf natives 4K

Zukunftssicheres, professionelles Kamerasystem speziell für die Bereiche Broadcast,
Bildung und Unternehmen.

Wiesbaden, 6. Mai 2020 - Panasonic erweitert seine AK-Serie mit Studio- und Außenkameras um die kosteneffektive 1080p-HDR-Studiokamera AK-HC3900 mit Upgrade-Option auf natives 4K (60p/50p). Sie eignet sich insbesondere für die Bereiche Broadcast, Bildung und Unternehmen und ist das Nachfolgemodell der AK-HC3800, die seit fast einem Jahrzehnt der Maßstab für hochwertige professionelle Systeme und kosteneffiziente Produktion war.

Zu den Verbesserungen der AK-HC3900 gehören eine gleichzeitige HDR-/SDR-Funktionalität, eine erweiterte Multiformat-Kapazität (1080: 59,94p, 50p, 59,94i, 50i, 29,97PsF, 25PsF, 23,98PsF; 720: 59,94p/50p) und eine zukünftige Upgrade-Option auf die 4K (60p/50p)-Produktion mit nativem 4K-Video und einer horizontalen Auflösung von 2000 TV-Zeilen.

„Die AK-HC3900 ist eine kostengünstige und hochleistungsfähige professionelle Studiokamera für die Bereiche Broadcast, Bildung und Unternehmen, die zukunftssicher für den Langzeiteinsatz konzipiert wurde“, sagt Dipl.-Ing. Stefan Hofmann, Manager Sales Engineering bei Panasonic Broadcast & ProAV. „Sie erfasst das Rohbild von einem internen 4K-Bildsystem und liefert so beeindruckende HD-HDR-Bilder mit dem erweiterten Farbraum ITU-R BT.2020. Die interne 4K-Erfassung bedeutet auch, dass das zukünftige optionale 4K-System-Upgrade eine volle horizontale Auflösung von 2000 TV-Zeilen liefern wird.“

Die AK-HC3900GJ/GSJ erreicht eine hohe Empfindlichkeit von F10 bei 59,94 Hz (2.000 lx) sowie ein Signal-Rausch-Verhältnis von 62 dB und verfügt über einen integrierten motorisierten ND-Filter.

Die neue kostengünstige Kamerasteuerung (CCU) AK-HCU250 verbindet in Kombination mit dem neuen Fernbedienungspanel (ROP) AK-HRP250 hochwertige unkomprimierte Videosignale und die Steuerung per Glasfaser mit dem Kamerakopf. Alternativ kann ein SMPTE-Hybridkabel genutzt werden, um die Kamera gleichzeitig mit Strom zu versorgen.

Die Kamerasteuerung deckt alle Systemfunktionen der AK-HC3800 sowie die gleichzeitige HDR/SDR-Ausgabe, die erweiterte Multiformatfähigkeit und den 4K-Upgrade-Pfad der AK-HC3900 ab. Zu den neuen Merkmalen gehören auch 3G-Verbindungs- und 3G-Prompter-Funktionen. Für die einfache Installation verfügt das Fernbedienungspanel zudem über PoE-Stromversorgung (kein Netzteil erforderlich).

Sowohl die Kamerasteuerung als auch das Fernbedienungspanel sind mit SD-Kartensteckplätzen ausgestattet, über die verschiedene Einstellungen gespeichert oder die Aktualisierungen der Firmware vorgenommen werden können. Der Kameraoperator hat die Wahl zwischen den beiden elektronischen LCD-Farbsuchern AK-HVF100GJ (9 Zoll) oder AK-HVF75G (7 Zoll).

Die Kamera AK-HC3900, die Kamerasteuerung AK-HCU250 und das Fernbedienungspanel AK-HRP250 sind ab dem vierten Quartal 2020 erhältlich, die Preise werden noch bekannt gegeben.

Hauptmerkmale

1.     Großer Bildsensor für hohe Auflösung, hohe Empfindlichkeit und geringes Rauschen

2.     Chromatic Aberration Compensation (CAC), Schrägkorrektur und DRS-Funktion (Dynamic Range Stretcher)

3.     Unterstützt HDR (High Dynamic Range) und den erweiterten Farbraum ITU-R BT.2020

4.     Unterstützt 4K-Upgrade (Option)

Weitere Informationen über professionelle Videoprodukte von Panasonic finden sich unter: https://business.panasonic.de/professional-kamera/studiokamera/ak-hc3900