• Visual System Solutions

Panasonic setzt bei hochauflösenden Projektionen auf Lasertechnologie

Panasonic kündigt an, seinen gesamten Projektionsbereich mit hoher Helligkeit auf Lasertechnologie umzustellen und die Projektorserie PT-DZ21K einzustellen. Laserprojektoren von Panasonic bieten einen geringeren Wartungsaufwand und größere Zuverlässigkeit für den Vermiet- und Veranstaltungsmarkt.

Wiesbaden, 05.02.2019 – Die PT-DZ21K Projektorserie setzte für die 20.000 Lumen Klasse neue Maßstäbe. Jetzt soll sie im Frühjahr auslaufen. Ursprünglich wurde die Projektorserie für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2012 in London konzipiert und veränderte nachhaltig die Nachfrage im Vermiet- und Veranstaltungsbereich. Dank dem PT-DZ21K konnte Panasonic seinen Marktanteil in diesem Segment auf 80% steigern, einen Anteil, den Panasonic bis heute beibehält.* Durch seine halb so großen Ausmaße und halben Gewicht im Vergleich zu anderen Produkten seiner Klasse, konnten mit dem PT-DZ21K spektakuläre 3D-Mappings realisiert werden, wie beispielsweise bei den Feierlichkeiten zu Bukarest 555 im Jahr 2014, bei denen 104 Panasonic Geräte zum Einsatz kamen. Auch der Guinness Weltrekord für 3D-Mapping beim Moskauer Circle of Lights 2015 wurde mit 142 Projektoren der Serie PT-DZ21K aufgestellt.

Panasonic führte 2014 seine ersten Laserprojektoren ein. Auf der ISE 2017 präsentierte das Unternehmen dann seinen Flaggschiff-Laserprojektor PT-RZ21K, der die Helligkeit von 20.000 Lumen im kompakten Gehäuse des PT-DZ21K liefert.

Dank hermetisch gekapseltem optischen Block bietet der PT-RZ21K eine wartungsfreie Projektion von bis zu 20.000 Stunden. Dies sorgt für mehr Zuverlässigkeit und Farbtreue und reduziert den Wartungsaufwand sowie die Gesamtbetriebskosten.

Seit der Einführung des PT-RZ21K ist der Projektor sehr oft bei Großveranstaltungen und als Mietprojektor im Einsatz. Im Rahmen des 160jährigen Jubiläums der französisch-japanischen Freundschaft "Japonismes 2018" beleuchteten die neuen Panasonic Laserprojektoren den Eiffelturm. Darüber hinaus wurden sechs PT-RZ21K bei den Aufführungen von "Guidizio Universale - Michelangelo und die Geheimnisse der Sixtinischen Kapelle" eingesetzt. Die Show versetzte das Publikum mit einer 270 Grad Projektion in die Sixtinische Kapelle, um die berühmten Werke des Künstlers zu zeigen.

„Der PT-DZ21K hat den Markt für 20.000 Lumen geprägt, aber mittlerweile hat im Vermiet- und Veranstaltungsbereich Lasertechnologie übernommen", sagte Eduard Gajdek, Field Marketing Manager DACH bei Panasonic. „Die Vorteile von Laserprojektoren bei Zuverlässigkeit und geringem Wartungsaufwand liegen auf der Hand. Der Markt für Lasertechnologie wird weiter expandieren und auch die Anzahl von langfristigen und permanenten 3D-Mappings wird steigen, da sie durch den verbesserten Betrieb kommerziell nutzbar werden.“

Der Projektor PT-DZ21K wird im März 2019 eingestellt, der PT-RZ21K ist derzeit erhältlich.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://business.panasonic.de/visuelle-systeme

* Futuresource 2018, EMEA Lampen- und Laserprojektoren von 20.000-24.999 Lumen