• Visual System Solutions

Panasonic stellt Videowall mit weltweit schmalsten Rahmen vor

Panasonic präsentiert zwei neue professionelle LCD Videowall-Displays mit dem weltweit kleinsten Rahmen von lediglich 0,44 mm und fortschrittlichem Farbmanagement sowie ein neues Display der LFV-Serie.

Wiesbaden, 05.02.2019 - Mit den neuen Modellen TH-55VF2H und TH-55VF2 können Anwender aus mehreren Displays nahezu nahtlose, dynamische Videowalls für imposante Bilddarstellungen kreieren. Werden die Displays per DisplayPort in einer 2x2 Konfiguration in Reihenschaltung verbunden, wird das 4k Bildsignal einer Quelle pixelgenau auf die 4 Displays verteilt.

Das neue professionelle LCD-Display TH-55LFV9 wird die LFV-Serie ergänzen. Das Display ist mit einem ultradünnen Rahmen von 1,75 mm ausgestattet. Durch die Verwendung von sehr robusten Komponenten in beiden Serien garantiert Panasonic kontinuierlichen 24 Stunden-Betrieb für geschäftskritische Anwendungen.

Alle drei Displays verfügen über 55‘‘ Panels mit einer Helligkeit von 700cd/m² (TH-55VF2H) oder 500 cd/m² (TH-55VF2/TH-55LFV9). So können Anwender das optimale Modell passend für den Ort der Installation auswählen. Die Displays sorgen per In-Plane-Switching (IPS)-Technologie für gute Ablesbarkeit – auch bei schrägem Betrachtungswinkel. Zudem sind die Oberflächen der Panels entspiegelt und so bearbeitet, dass sie externe Reflexionen verringern.

Auch die Einheitlichkeit der Darstellung der Displays wurde bei beiden Serien optimiert. Alle Multi-Screen-Displays sind vorkalibiriert, um Farbunterschiede auf ein Minimum zu reduzieren. 

Die Displays verfügen zudem über eine automatische Umschaltung, welche bei Verlust eines Eingangssignals auf einen alternativen Eingang wechselt (Failover und Failback Funktion). Das sorgt für hohe Zuverlässigkeit beim Einsatz. Der Installationsprozess wurde zudem durch eine eigene Applikation für die Systemkonfiguration weiter vereinfacht.

„Wir freuen uns sehr, neue Geräte unserer Videowall Reihe vorzustellen“, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic. „Wir bieten unseren Kunden nahezu nahtlose Panels, die gepaart mit ihrer integrierten Farbmanagement-Technologie die Betrachter begeistern. Dabei kombinieren wir auch exzellente Ablesbarkeit mit hoher Zuverlässigkeit für kontinuierlichen 24 Stunden-Betrieb.“

Die LFV9-Serie wird ab Oktober 2019 erhältlich sein. Die VF2-Serie ist Anfang 2020 erhältlich.

Panasonic stellt auf der ISE vom 5. bis 8. Februar am gewohnten Messestand in Halle 1, Stand H20 im RAI, Amsterdam aus. Weitere Informationen zu Panasonic auf der ISE stehen hier bereit: https://business.panasonic.de/visuelle-systeme/ISE-2019

[1] TH-55LFV9: Nur mit Failover-Funktion